ABSAGE!!! Fachseminar am 23.04.2020

    Auch unser Seminar zum Thema Brückenbau kann aufgrund der anhaltenden Lage nicht stattfinden.

    Vorerst verschoben!
    HEUREKA'20 1./2.April 2020 Stuttgart

    Das ProgrammPDF ist soeben erschienen und auf der Website www.fgsv.de finden Sie unter der Rubrik Veranstaltungen weitere Informationen und die Online-Anmeldung.

    Vorerst verschoben!
    Symposium 25.März 2020 - Auf dem Weg zum digitalen Asphaltstraßenbau

    Symposium „Auf dem Weg zum digitalen Asphaltstraßenbau“ findet am 25. März 2020 bei der Bundesanstalt für Straßenwesen in Bergisch Gladbach statt. Die Vortragsveranstaltung spannt den Bogen über die vom Bund finanzierten Forschungsprojekte im Bereich Prozessoptimierung und Automatisierung im Asphaltstraßenbau. Begleitet wird die Veranstaltung von einer projektbezogenen Ausstellung. Weitere Informationen zum Ablauf des Symposiums entnehmen Sie bitte dem ProgrammflyerPDF . Wenn Sie an dem Symposium teilnehmen möchten, so nutzen Sie bitte die Online-Anmeldung über unsere Internetseite bis zum 28. Februar 2020. Die Teilnahme ist kostenfrei.

    4./5.März 2020 - Workshop zur strukturellen Bewertung von Straßen

    Die Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen bietet diesen Workshop am 4.-5. März 2020 in der Händelhalle in Halle (Saale). Anmeldungen sind online unter www.fgsv-veranstaltungen.de möglich. Um in das Teilnehmerverzeichnis aufgenommen zu werden, ist Ihre Anmeldung bis zum 20. Februar 2020 erforderlich. ProgrammPDF

    19.02.2020 - Infoveranstaltung des Fernstraßen-Bundesamtes:
    Berufliche Perspektiven

    Mit der Reform der Bundesfernstraßen ist im Oktober das Fernstraßen-Bundesamt errichtet worden und lädt nun unter dem Motto "Bauen Sie mit uns die neue Behörde auf!" zu einer Informationsveranstaltung ein.
    Mittwoch, 19.Februar 2020, 16:30 - 17:30 Uhr
    Fernstraßen-Bundesamt
    Lange Straße 40
    04103 Leipzig

    Es werden berufliche Perspektiven am Hauptsitz Leipzig, sowie die Reform und Aufgaben des FBA vorgestellt. In Leipzig werden zukünftig Aufgaben der Anhörungs- und Planfeststellungsbehörde sowie der Abteilungen Bau- und Verkehrstechnik sowie Straßenrecht/Aufsicht erledigt. Welche beruflichen Perspektiven bietet die neue Bundesbehörde? Was zeichnet das FBA als Arbeitgeber aus?
    Interessenten melden sich bitte in der VSVI Geschäftsstelle.

    23.10.2019 – VSVI-Vorstandswahl der Bezirksgruppe Halle

    Im Rahmen der Mitgliederversammlung der VSVI-Bezirksgruppe Halle am 23.10.2019 in dem bis auf den letzten Platz besetzten Besprechungsraum der Fliederwegkaserne wurde zunächst der bisherige Vorstand der VSVI-Bezirksgruppe Halle durch die anwesenden Mitglieder entlastet. Weiterhin dankte der Präsident der VSVI Sachsen-Anhalt, Herrn Uwe Langkammer dem bisherigen Vorstand für die geleistete Arbeit. Anschließend wurde der neue Vorstand der VSVI-Bezirksgruppe Halle einstimmig gewählt.

    Begleitet wurde die Veranstaltung durch einen Fachvortrag zum Thema „Erhaltungsmanagement“ (Referent: Herrn Ramon Gröbke, LSBB Zentrale Magdeburg), der in interessanter und anschaulicher Weise das Verfahren zur Ermittlung des Erhaltungsbedarfes an Bundes- und Landesstraßen in Sachsen-Anhalt dargestellt hat. Im Ergebnis des Berechnungsverfahrens war festzustellen, dass in den letzten Jahren eine Verbesserung der Substanz des Straßennetzes in Sachsen-Anhalt durch kontinuierliche Erhaltungsmaßnahmen erreicht werden konnte, dass aber auch in den nächsten Jahren das Bauprogramm für die Erhaltungsmaßnahmen an Bundes- und Landesstraßen fortgesetzt werden muss, um die Substanz der Bundes- und Landesstraßen weiter und nachhaltig zu verbessern.

    4.11.2019 BG Halberstadt - Einladung zum VSVI-Stammtisch

    Montag den 04.11.2019 um 17:00 Uhr im Schäferhof Langenstein
    Thema diesmal: Ersatzneubau der Bodebrücke in Neugattersleben an der L 50
    (LSBB H. Klietz und IB Dr. Löder Herr Keil)
    Bitte melden Sie Ihre Teilnahme (per E-Mail).

    14.10.2019 Einladung zu Exkursion

    Die Bezirksgruppe Halberstadt lädt zu einer Baustellenexkursion zur Bodebrücke der an der L72 in Staßfurt ein.
    Weitere Informationen zur Veranstaltung bzgl. Treffpunkt und Rückmeldung finden hierPDF

    2.9.2019 BG Halberstadt - Stammtisch

    Thema diesmal: ZEB und PMS Bundes- und Landesstraßen sowie Radwege
    Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie in unserer EinladungPDF

    5.-7.9.2019 Karlsruhe - TiefbauLIVE

    Nähere Informationen zur Veranstaltung finden sie im Flyer

    14.03.2019 - LSBB / VSVI auf der ROAD-EXPO Mongalian in Ulaanbaatar

    2019/Ulaanbaatar1.jpg2019/Ulaanbaatar2.jpg2019/Ulaanbaatar3.jpg

    Wir tragen nicht nur das Wappen der VSVI in die weite Welt; sondern insbesondere auch das Fachwissen zum Thema Straßenbau.

    Die LSBB/VSVI nimmt bereits zum 3. Mal aktiv an der ROAD-EXPO Mongalian in Ulaanbaatar teil. Wir leisten einen aktiven Beitrag an der die Ausstellung begleitenden Fachkonferenz. Dieses Jahr stehen die Themen „Kontrollprüfungen an ungebundenen Schichten, Beton und Asphalt und Fahrbahnoberflächen“ und „Technische Zustandserfassung an Straßenoberflächen“ für die Teilnehmer Ramon Gröbke und Uwe Langkammer auf dem Programm. Neben den Vorträgen werden natürlich umfangreiche fachliche Diskussionen mit den mongolischen und internationalen Kolleginnen und Kollegen (z.B. Südkorea, Russland, Italien, China und die USA) geführt.
    Das ehrliche Interesse der Fachkollegen aus der Mongolei ist nach wie vor sehr umfangreich und die die Unterstützung der Fachkollegen aus Sachsen-Anhalt sehr willkommen.

    Zur weiteren Aktivierung und Konkretisierung der Zusammenarbeit ist in den kommenden Monaten der Abschluss eines weiteren „Memorandum of Understanding“ zwischen dem Straßenbauverband der Mongolei; der BASt (ebenfalls auf der diesjährigen Konferenz vertreten), dem Deutschen Verkehrssicherheitsrat und der VSVI Sachsen-Anhalt. Die inhaltlichen Schwerpunkte wurden in einer offenen und konstruktiven Diskussion am gestrigen Abend präzisiert.

    Heute wurde die ROAD-EXPO durch den Minister für Verkehr und Transport die ROAD-EXPO feierlich eröffnet. Das zeugt auch von einem hohen Interesse der politische Führung in diesem Land.
    Uwe Langkammer
    Präsident LSBB / VSVI

    Deutscher Ingenieurpreis Straße und Verkehr 2019 der BSVI

    130415_Logo_BSVI_Schutzzone_transparent.png
    • Mit dem Deutschen Ingenieurpreis Straße und Verkehr werden besonders zukunftsfähige und richtungsweisende Ingenieurleistungen in den Bereichen Verkehrstechnik, Straßenplanung und Straßenbau gewürdigt. Die ausgezeichneten Ingenieurarbeiten sollen Fachkolleginnen und Fachkollegen Anregungen bieten und der Öffentlichkeit zeigen, was unser Berufsstand für die Mobilität von Menschen und Waren leistet.
      Alle Ingenieurinnen und Ingenieure sind eingeladen, sich bis zum 5.März 2019 mit geplanten, in Bau befindlichen oder bereits realisierten Projekten zu bewerben, die in den letzten fünf Jahren in Deutschland bearbeitet wurden.

    • Infobroschüre Ingenieurpreis 2019

    • Leitfaden Ingenieurpreis 2019

    • Teilnahmebogen Ingenieurpreis 2019

    Aktuelle Aus- und Weiterbildungsangebote 2019

    Der Hauptverband der Deutschen Bauindustrie e.V. informiert über anstehende Bildungsmaßnahmen:

    Ausbildung zum Fachmann für den Betonstraßenbau (B-StB Schein)PDF
    Studium AsphalttechnikPDF
    Lehrgang zur Fachkraft für Bau und Montage von BetonschutzwändenPDF
    Aus- und Weiterbildung Fachingenieur oder Fachbauleiter für PflasterbauPDF
    Nähere Informationen bzgl. Inhalt, Ablauf und Teilnahmegebühren entnehmen Sie bitte den verlinkten Broschüren.

    Anmerkungen, Vorschläge und Kritik rund um die Vereinsarbeit der VSVI Sachsen-Anhalt schicken Sie bitte an: md@vsvi-sachsen-anhalt.de