Fachseminare 2018

Info: Neue Gebührenregelung seit 2017 s.u.

  • Bauvertragsrecht

    Zeit: Donnerstag, 08.02.2018
    Ort: Radisson Blu Fürst Leopold Hotel, Friedensplatz 1, Dessau
    Seminarleiter: Herr Dipl.-Ing. U. Langkammer
    Seminarablauf + Inhalte

    09.30 - 09.45 Uhr
    Begrüßung und Eröffnung der Seminarreihe der VSVI 2018
    Herr Dipl.-Ing. U. Langkammer, Magdeburg

    09.45 - 11.00 Uhr
    Die Vergabeverordnung VgV – Praktische Erfahrungen bei der Vergabe von Ingenieur- und Architektenleistungen
    Dr. Jan Erik Jasper, GVP Rechtsanwälte, Bremen

    11.00 - 11.15 Uhr
    Pause

    11.15 - 12.45 Uhr
    Praxisbeispiele zum Änderungsbegehren und Anordnungsrecht nach § 650b BGB und zur Höhe des Nachtrages nach § 650c BGB
    Herr Dr. Ralph H. Bartsch, Bartsch Warning Partnerschaft, München

    12.45 - 13.15 Uhr
    Mittagspause

    13.15 - 14.45 Uhr
    Die elektronische Vergabe – Fluch oder Segen Erfahrungen eines Auftraggebers
    Herr Thilo Kabon, Landesstraßenbaubehörde Sachsen-Anhalt

    14.45 - 16.15 Uhr
    Rechtsprechungen zu aktuellen Fragen des Bauvertragsrechtes
    Herr J. Wiedemann, Richter am OLG Naumburg

    16.15 - 16.45 Uhr
    Abschlussdiskussion

    schliessen
  • Landesstraßenbau – Fortschreiten der Digitalisierung im Straßenwesen

    Zeit: Donnerstag, 22.02.2018
    Ort: Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Von-Seckendorff-Platz 1, Hörsaal 3.07, 06120 Halle (Saale)
    Seminarleiter: Dipl.-Ing. Karsten Herzog, kvin ingenieurgesellschaft mbH
    Seminarablauf + Inhalte

    09.30 - 09.40 Uhr
    Eröffnung und Begrüßung der Teilnehmer, Dipl.-Ing. Karsten Herzog, Vorstand der BG Halle des VSVI Sachsen-Anhalt e.V.

    09.40 - 10.35 Uhr
    Die neu geplante Infrastrukturgesellschaft des Bundes
    MR‘in Tatjana Tegtbauer o. TRDir Ansgar Dönges
    Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur,
    Stabsstelle Infrastrukturgesellschaft Autobahnen, Berlin

    10.35 - 10.55 Uhr
    Kaffeepause

    10.55 - 11.50 Uhr
    Digitalisierung im Verkehrswesen – Ausblick und Tendenzen
    MDirig Andreas Krüger
    Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur,
    Abteilung Informations- und Kommunikationstechnologie im Verkehrsbereich, Berlin

    11.50 - 12.45 Uhr
    Voraussetzungen für autonomes Fahren - Anforderungen an die Infrastruktur und Technik
    Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Kühn
    Westsächsische Hochschule, Instituts für Energie und Verkehr, Zwickau

    12.45 - 13.45 Uhr
    Mittagspause

    13.45 - 14.30 Uhr
    EBIM - Stand der Umsetzung im Verkehrswesen
    Dr. Jan Tulke
    planen-bauen 4.0 – Gesellschaft zur Digitalisierung des Planens, Bauens und Betreibens mbH, Berlin

    14.30 - 15.15 Uhr
    Solarstraßen - Aus Fiktion wird Wirklichkeit (erste Teststraßen im Bau)
    Dipl.-Ing. Donald Müller-Judex
    SOLMOVE GMBH, Inning a. Ammersee / Potsdam

    ab 15.15 Uhr
    Diskussion / Resümee

    schliessen
  • Städtischer Tiefbau

    Zeit: Donnerstag, 08.03.2018
    Ort: Magdeburg, Büro- und Tagungs- Center Magdeburg, Rogätzer Straße 8
    Seminarleiter: Dipl.-Ing. Thorsten Gebhardt
    Seminarablauf + Inhalte

    09.30 - 09.45 Uhr
    Eröffnung und Einführung, Dipl.-Ing. Thorsten Gebhardt

    09.45 - 10.45 Uhr
    AVorbereitung, Ausschreibung und Überwachung von Abfallentsorgung am Beispiel des Bauvorhabens Eisenbahnüberführung Ernst-Reuter- Allee Magdeburg/Abfallrecht auf der Baustelle
    Dr. rer.nat. Dipl. Chem. Hartmut Grahlert, Sachverständigenbüro Hohenwarthe
    Dipl.-Ing. Christian Pfitzner, Projektleiter LUS GmbH Magdeburg

    10.45 - 11.00 Uhr
    Kaffeepause

    11.00 - 12.30 Uhr
    Versickerung von Regenwasser von innerstädtischen Verkehrsflächen
    Prof. Dr.-Ing. Carsten Dierkes,
H2O Research GmbH Münster
    Dipl.-Ing. Andreas Voigt, 
Beratender Ing. Godelmann GmbH & Co. KG Potsdam

    12.30 - 13.30 Uhr
    Mittagspause

    13.30 - 15.00 Uhr
    Barrierefreie Freiräume gestalten – Rechtsnormen, Planungsprinzipien + Praxis der barrierefreien Freiraumgestaltung
    Dr. Markus Rebstock Dipl.-Geogr. Fachhochschule Erfurt Institut Verkehr und Raum

    15.00 - 15.30 Uhr
    Abschlussdiskussion

    schliessen
  • Bautechnik / Qualitätssicherung

    Zeit: Donnerstag, 22.03.2018
    Ort: Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg,Von-Seckendorff-Platz 1, 06120 Halle (Saale)
    Seminarleiter: Herr Dittmar Marquordt, Landesstraßenbaubehörde Sachsen - Anhalt

    Seminarablauf + Inhalte

    09.45 - 10.45 Uhr
    Erfahrungen mit der neuen ZTV FUG-StB 15, sowie TL und TP
    Dipl.-Ing. Ralf Alte-Teigeler, Bietigheim

    10.45 - 11.00 Uhr
    Kaffeepause

    11.00 - 11.45 Uhr
    Neue Entwicklungen in der Betonbauweise
    Dr.-Ing. Marko Wieland, Bergisch-Gladbach

    11.45 - 12.30 Uhr
    Thermografie im Straßen- und Brückenbau – Zerstörungsfreie Detektion von Inhomogenitäten
    Prof. Holger Lorenzl, Lübeck

    12.30 - 13.30 Uhr
    Mittagspause

    13.30 - 14.15 Uhr
    Qualitätssicherung für Asphaltgranulat als Grundlage für eine optimale Wiederverwendung
    Dipl.-Ing. Hans Schmidt, Köln

    14.15 - 15.00 Uhr
    Erfahrungen beim Bau von Hochverdichtungsasphalt
    Prof. Elk Richter, Fienstedt

    15.00 - 15.45 Uhr
    Bautechnische Problemstellungen im Stadtstraßenbau
    Dipl.-Ing. Jan Jähnig, Dresden

    ab 15.45
    Abschlussdiskussion, Resümee

    schliessen
  • Brückenbau

    Zeit: Donnerstag, 05.04.2018
    Ort: Radisson Blu Fürst Leopold Hotel, Friedensplatz 1, Dessau
    Seminarleiter: Frau Dipl.-Ing. Meike Portius, Landesstraßenbaubehörde, Zentrale, Magdeburg
    Seminarablauf + Inhalte

    09.30 - 09.40 Uhr
    Eröffnung, Begrüßung und organisatorische Informationen
    Frau Dipl.-Ing. Meike Portius

    09.40 - 10.00 Uhr
    Aktuelles aus dem Brücken- und Ingenieurbau
    Frau Dipl.-Ing. Meike Portius

    10.00 - 11.00 Uhr
    B180 Brücke über die DBAG bei Naumburg, Planung und Bau
    LSBB/Dr. Löber Ingenieurgesellschaft für Verkehrsbauwesen mbH

    11.00 - 11.15 Uhr
    Kaffeepause

    Großprojekte in Sachsen-Anhalt im Kurzportrait

    11.15 - 11.45 Uhr
    B91 OU Theissen/Deuben-Werschen
    Dipl.-Ing. Michael Herbst DEGES, Projektabteilungsleiter

    11.45 - 12.00 Uhr
    B188 OU Oebisfelde
    Dipl.-Ing. Simone Lühmann, LSBB, RB Nord

    12.00 - 12.30 Uhr
    B188 OU Oebisfelde, Brücke über den Mittellandkanal
    Dipl.-Ing. (FH) Krissan Guske KREBS+KIEFER Ingenieure GmbH
    Prokurist/Leiter Ingenieurbau

    12.45 - 13.30 Uhr
    Mittagspause

    13.30 - 14.30 Uhr
    A2 Strombrücke Elbebrücke Hohenwarthe – Instandsetzung der oberen Querrahmenanschlüsse, konkrete Lösung in der Umsetzung
    Dr.-Ing. Markus Porsch, Geschäftsführer der HRA Beratende Ingenieure im Bauwesen GmbH Mainz

    14.30 - 15.30 Uhr
    A9 Brücke über den Saale-Elster-Kanal bei Günthersdorf Pilotprojekt Ertüchtigung der orthotropen Fahrbahnplatte mit ultrahochfestem Beton
    Dipl.-Ing. Thomas Schmidt, Stendaler Brücken- und Verkehrsanlagenplanungs- GmbH, Geschäftsführer

    ab 15.30 Uhr
    Diskussion/Resümee

    schliessen
  • Straßenausrüstung und -ausstattung

    Zeit: Donnerstag, 26.04.2018
    Ort: Magdeburg, Büro- und Tagungs- Center Magdeburg, Rogätzer Straße 8
    Seminarleiter: Frau Anja Riemann, Landesstraßenbaubehörde Sachsen-Anhalt
    Seminarablauf + Inhalte

    09.30 - 09.45 Uhr
    Eröffnung des Seminars und Begrüßung der Teilnehmer
    Frau Anja Riemann

    09.45 - 10.45 Uhr
    Aktuelles aus der Straßenausstattung – Technische Kriterien und Einsatzempfehlungen für FRS
    Frau Janine Kübler, BASt

    10.45 - 11.00 Uhr
    Kaffeepause

    11.00 - 11.45 Uhr
    Ausschreibungen von Fahrzeug-Rückhaltesystemen auf Basis der Technischen Kriterien
    Herr Christoph Müller, DEGES, Berlin

    11.45 - 12.15 Uhr
    Anforderungen der neuen Regelwerke an Betonschutzwandsysteme
    Herr Ulrich Sasse, Gütegemeinschaft Betonschutzwand & Gleitformbau e. V.

    12.15 - 13.15 Uhr
    Mittagspause

    13.15 - 14.00 Uhr
    Absicherung von Bäumen an Straßen – Vorstellung des Baumleitfadens
    Frau Susanne Roggendorf, BASt

    14.00 - 15.00 Uhr
    Neuerungen der ZTV FRS, TLP ÜK, M RepS und M VMot – Lösungen mit Stahlschutzplankensystemen
    Herr Christian Kammel, Gütegemeinschaft Stahlschutzplanken e.V

    15.00 - 15.30 Uhr
    Diskussion und Schlusswort

    schliessen

Gebührenregelung

Gebühren für VSVI-Mitglieder: 30,00 € (nach Vorlage des Mitgliederausweises)
Gebühren für Nichtmitglieder: 60,00 €

Für Seminarteilnehmer, die nach erfolgter Anmeldung im Falle der Verhinderung nicht spätestens 7 Kalendertage vor dem Seminartermin ihre Teilnahme absagen, werden Gebühren in Höhe von 80% der jeweiligen Teilnehmergebühren fällig. In begründeten Einzelfällen (z.B. kurzfristige Erkrankung) kann der Vorstand auf Antrag über den Verzicht der Gebührenforderung entscheiden.

Die Mitgliedschaft in anderen Landesvereinigungen wird bei der Berechnung der Teilnehmergebühren bei Vorlage eines entsprechenden Nachweises anerkannt.

Vorschläge für zukünftige Seminarthemen

Wenn Sie Vorschläge für zukünftige Seminarthemen haben, schicken Sie diese an: md@vsvi-sachsen-anhalt.de.