Ingenieurforum Tragwerksplanung 14. September 2017 in Halle

    Veranstaltung des VPI Sachsen-Anhalt in Zusammenarbeit mit der Ingenieurkammer Sachsen-Anhalt

    Das Ingenieurforum Tragwerksplanung hat sich in den zurückliegenden Jahren zu einem wichtigen und interessanten Weiterbildungsforum für Ingenieure entwickelt. Mit dem Ingenieurforum wollen die Veranstalter aktuelle Themen der Tragwerksplanung aufgreifen und zur Diskussion stellen.

    Themen:
    • Bauen im denkmalgeschützten Bereich
    • DUCON - Mikrobewehrter Hochleistungsbeton
    • BIM - Digitales Bauen
    • Betonverstärkung mit CFK-Lamellen, Brandschutz
    Termin:Donnerstag, 14. September 2017, 9:00 Uhr bis ca. 17:00 Uhr
    Ort:Halle (Saale), Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, (Heide-Süd), Von-Seckendorff-Platz 1, Hörsaal 328
    Gebühren:60,00 € Mitglieder vpi und IK
    85,00 € Sonstige

    Details, Programm, AnmeldungPDF

    „Lebensdauer alternder Brücken - prüfen und vorausschauen“ - deutsch-niederländisches Symposium am 20./21. September 2017 in Kaiserslautern

    Europaweit erfordern alternde Bausubstanz und steigende Verkehrslasten im Brückenbau innovative Ansätze für belastbare Prognosen hinsichtlich der Restlebensdauer. Monitoring und numerische Simulation eröffnen hier neue Bewertungsmöglichkeiten. Entscheidungsträger benötigen darüber hinaus auch zusätzliche Informationen hinsichtlich der Kosten und der Verfügbarkeit der Infrastruktur.
    Bei der Tagung „Lebensdauer alternder Brücken - prüfen und vorausschauen“, die am 20./21. September 2017 unter dem Dach der 5. Jahrestagung des Deutschen Ausschusses für Stahlbeton (DAfStb) an der Technischen Universität Kaiserslautern stattfindet, geben führende Experten aus Deutschland und den Niederlanden der Praxis einen Überblick über den aktuellen Stand bei der Prüfung und Bewertung alternder Brückenbauwerke.
    Ausgehend von der Prognose des Ersatzbedarfs werden an Hand von Beispielen aktuelle Entwicklungen aus den Bereichen Prüfung und Monitoring sowie neue Methoden zur Bewertung und der Lebensdauerprognose vorgestellt und diskutiert.
    Die Tagung bietet eine ausgezeichnete Plattform, das Thema zwischen Forschenden und Vertretern der Baupraxis zu diskutieren. Zeit für anregende Gespräche und vertiefende Diskussionen bietet auch die große Abendveranstaltung in der Gartenschau Kaiserslautern, die die Tagung abrunden wird.
    Die Veranstaltung, bei der die Vereinigung der Straßenbau- und Verkehrsingenieure VSVI Rheinland-Pfalz und Saar, die niederländische TNO und das Fachgebiet Werkstoffe im Bauwesen der TU Darmstadt als Mitveranstalter auftreten, richtet sich an Bauverwaltung, Bauausführende, Prüfingenieure und Tragwerksplaner sowie Forschende.

    Tagungsprogramm und Anmeldemöglichkeit finden sich unter www.dafstb2017-kl.de.
    Flyer

    Deutscher Ingenieurpreis Straße und Verkehr 2017 der BSVI

    130415_Logo_BSVI_Schutzzone_transparent.png
    • Mit dem Deutschen Ingenieurpreis Straße und Verkehr werden besonders zukunftsfähige und richtungsweisende Ingenieurleistungen in den Bereichen Verkehrstechnik, Straßenplanung und Straßenbau gewürdigt. Die ausgezeichneten Ingenieurarbeiten sollen Fachkolleginnen und Fachkollegen Anregungen bieten und der Öffentlichkeit zeigen, was unser Berufsstand für die Mobilität von Menschen und Waren leistet.
      Alle Ingenieurinnen und Ingenieure sind eingeladen, sich bis zum 17. Februar 2017 mit geplanten, in Bau befindlichen oder bereits realisierten Projekten zu bewerben, die in den letzten fünf Jahren in Deutschland bearbeitet wurden.

    • Infobroschüre 2017

    • Teilnahmebogen 2017

    Stammtisch der BG Halberstadt - 23.05.2016

    Vortrag von Dr. Karl-Heinz Daehre, Minister a.D. beim Stammtisch der Bezirksgruppe Halberstadt mit dem Thema
    „Zukunft der Verkehrsinfrastrukturfinanzierung in Deutschland“Powerpoint .

    Anmerkungen, Vorschläge und Kritik rund um die Vereinsarbeit der VSVI Sachsen-Anhalt schicken Sie bitte an: md@vsvi-sachsen-anhalt.de